Matjes mit Sahnesoße, Kartoffeln und Apfel

Die Matjes-Saison ist zwar von Mai bis Juni, doch dieses klassisch nordische Küstengericht kann man das ganze Jahr über genießen. Beim Matjes handelt es sich um einen jungen Hering, welcher noch vor dem ersten Laichen gefangen wird und dadurch besonders mild ist. Nach dem Fangen wird er verarbeitet und anschließend ungefähr 5 Tage in Salzlake eingelegt. Die fettreichen, zarten Filets passen gut zum knackigen Apfel in der cremigen Soße. Bei der Apfelsorte kann man nach eigenem Geschmack auswählen. Super schnell zubereitet und lecker!

Hering Matjes mit Kartoffeln und Sahnesoße
Matjes mit Kartoffeln und Sahnesoße

Zutaten

  • 8 Matjesfilets / Heringsfilet nach Matjesart (1 Doppelfilet pro Person)
  • 600 g Kartoffeln (festkochend)
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1-2 Äpfel
  • 300 g Schmand 
  • 150 g saure Sahne
  • Salz & Pfeffer 
  • Dill

🕓 30 Minuten

Zubereitung

  1. Matjesfilets, falls tiefgefroren, auftauen lassen.
  2. Kartoffeln schälen und dunkle Stellen rausschneiden. Danach abspülen und halbieren. Kartoffeln in einem Topf mit Salzwasser je nach Kartoffelgröße ungefähr 20 Minuten lang kochen lassen. Wenn man ohne Widerstand in eine Kartoffel mit der Gabel oder Messer reinstechen kann, sind sie fertig.
  3. In der Zwischenzeit Sahne und Schmand in einer großen Schüssel vermischen und cremig rühren.
  4. Eine Zwiebel schälen, halbieren, in kleine Stückchen hacken und anschließend der Sahne beigeben. Aus der anderen Zwiebel Zwiebelringe für später vorbereiten.
  5. Einen Apfel waschen, entkernen und ebenfalls in kleine Stückchen hacken. Der Soße hinzufügen.
  6. 2-3 Zweige Dill klein hacken und der Soße beimischen.
  7. Soße salzen und pfeffern. Gerne auch weißen Pfeffer verwenden. Beim Salzen beachten, dass der Matjes bereits salzig ist.
  8. Nun nochmal umrühren.
  9. Den zweiten Apfel halbieren und in Scheiben schneiden.
  10. Soße, Matjes und Kartoffeln auf einem Teller anrichten und mit Zwiebelringen sowie mit Apfelscheiben belegen.

Sobald alles auf dem Teller angerichtet ist, können noch eine Zitronenscheibe und Balsamico Creme als Dekoration hinzugefügt werden. Dies verleiht dem Ganzen eine besondere Geschmacksnote und sieht zudem gut aus. Am besten frisch verzehren!

Weitere leckere Rezepte:

Beliebte Artikel